Mathematikerin / Gesellschafterin Rohrberg & Theile GbR und Rohrberg & Theile Home Care GbR

Interview: Ulrich Drees | Foto: privat

Frau Dr. Rohrberg-Theile, Sie verbinden bei Ihrer Arbeit Medizin und Mathematik, um betriebliche gesundheitsfördernde Maßnahmen auszuarbeiten. Wie stehen dabei die beiden Bereiche in Beziehung?
Die Medizin erklärt das Problem beziehungsweise die Ursachen. Die Mathematik bringt die einzelnen Faktoren in ein Gesamtbild und weist auf Stellen hin, die in der ersten Betrachtung unter Umständen nicht auffallen. Oft muss die Gesundheit in Betrieben den Weg über ein Budget gehen, und dieses lässt sich mittels unserer mathematischen Lösungen sehr gut kalkulieren und kontrollieren. So können wir nach einem gewissen Zeitraum anhand der mathematischen Tools in der Bilanz vielfach zeigen, dass die Maßnahmen helfen.
Welche Unternehmen nehmen Ihre Dienstleistungen in Anspruch?
Das ist ein sehr bunter Strauß von Unternehmen: Von Bundesbehörden über Kleinstbetriebe bis hin zu Teilen von internationalen Konzern werden wir mit den unterschiedlichsten Branchen konfrontiert und führen dort unsere angepassten Analysen und Maßnahmen durch.
Sie sind jetzt auch im Bereich Ambulanter Pflegedienste aktiv. Was bieten Sie Ihren Kunden und Beschäftigten hier?
Vor allem die jahrelange Erfahrung aus der Arbeitsmedizin beziehungsweise dem Arbeitsschutz. Wir wissen durch die Arbeitsmedizin und das Gesundheitsmanagement, wie ein sehr guter Arbeitsplatz aussehen sollte. Insbesondere durch unsere Betreuung von vielen Pflegeeinrichtungen haben wir ein branchenspezifisches Fachwissen und setzen dieses jetzt natürlich auch in unserem eigenen Betrieb mit Erfolg um, was letztlich auch zu einer besseren Versorgung der Pflegekunden führt.

www.rohrberg-theile.de