Gründerin und Geschäftsführerin der Woerz GmbH

Interview: Kristin Schild | Foto: Werbeagentur Fuchstrick

Frau Wörz, im Mai 2019 gründeten Sie die Woerz GmbH; wie hat sich Ihr Projekt entwickelt?
Tatsächlich hat die Corona-Zeit meinen Geschäftsbeginn erheblich beeinflusst, weil mein Start dadurch nicht in der klassischen Kundengewinnung lag, sondern eine Umstrukturierung erforderte, die den umliegenden Firmen Hilfe bot. Ursprünglich basierte mein Konzept darauf, reisenden Geschäftsleuten auf Zeit Räume zu vermieten. Im Moment unterstütze ich Firmen dabei, den Angestellten eine Alternative zum Homeoffice zu bieten.
Was zeichnet denn die Workspaces aus, die man bei Ihnen mieten kann?
Der Konferenzraum bietet jetzt neutralen Boden für Videokonferenzen oder Kleingruppen, die Platz genug finden, mit gesundem Abstand gemeinsam zu arbeiten. In den Büros finden Homeoffice-Geplagte eine ruhige Atmosphäre zum Arbeiten. Die Räume sind mit Codeschlössern verriegelt, was einen kontaktlosen Check-in/-out ermöglicht, unabhängig von Tagen und Uhrzeit.
Sie sind Gründerin, Geschäftsführerin und Vertrieblerin in einem; wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?
So unterschiedlich meine Rollen in meinem Unternehmen sind, so unterschiedlich gestalten sich meine Tage, mit der Ausnahme, dass sie morgens um 5 Uhr beginnen, damit ich noch vor den ersten Kunden in den Räumlichkeiten nach dem Rechten sehen kann. Im Anschluss genieße ich die Freiheit im „Homeoffice” von überall arbeiten zu können.
Was glauben Sie, worin die Vorteile der Selbstständigkeit liegen?
Der Vorteil ist, dass ich meine eigenen Ansprüche in mein Projekt einfließen lassen kann, ohne dass eine dritte Person oder gar eine ganze Abteilung meine Pläne genehmigen muss. Ich kann mir meine Zeit selbst einteilen, von daheim arbeiten, kreativ sein und das Angebot der Firma nach meiner Vorstellung erweitern.

Woerz GmbH
Kornmarkt 9
37073 Göttingen
Tel.: 01 60 / 152 74 35
mail@woerz-workspace.de
www.woerz-workspace.de