Die 1921 gegrün­de­te Auto­mo­bil­grup­pe Siebrecht ist in ihrem Jubi­lä­ums­jahr mit einer eben­so zukunfts­ori­en­tier­ten wie per­sön­li­chen Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie bes­tens für die Zukunft auf­ge­stellt.

Text: Ulrich Drees | Fotos: Auto­haus Siebrecht GmbH

In die­sem Jahr fei­ert die Auto­mo­bil­grup­pe Siebrecht ihr 100-jäh­ri­ges Bestehen. Das in drit­ter und vier­ter Gene­ra­ti­on von der Fami­lie Siebrecht geführ­te Fami­li­en­un­ter­neh­men steht seit einem Jahr­hun­dert für Mobi­li­tät in Süd­nie­der­sach­sen. Der Ver­trags­händ­ler der Mar­ken Opel und Mitsu­bi­shi ist dar­über hin­aus das größ­te Opel-Flot­ten- und Nutz­fahr­zeug­zen­trum in Deutsch­land.
Mit einem stets zeit­ge­mä­ßen Ver­ständ­nis für die Bedürf­nis­se der eige­nen Kun­den erwei­ter­te die Fami­lie Siebrecht ihr Tätig­keits­spek­trum in alle Berei­che rund um die Mobi­li­tät. Getreu dem Mot­to: „Geht nicht, gibt’s nicht!“ kön­nen Siebrecht- Kun­den am weit­läu­fi­gen Haupt­sitz in Uslar und den zwei wei­te­ren Stand­or­ten in der Regi­on längst nicht mehr nur ihr Auto kau­fen oder lea­sen. Sie kön­nen eben­so ein umfas­sen­des Mobi­li­täts-Ange­bot für ihr eige­nes Unter­neh­men nut­zen, das vom ein­zel­nen Dienst­wa­gen über gan­ze Fahr­zeug­flot­ten und deren Manage­ment bis zum bran­chen­spe­zi­fi­schen Umbau und einem indi­vi­du­el­len Bekle­bungs­ser­vice für Fir­men­fahr­zeu­ge reicht. Dar­über hin­aus betreibt die Auto­mo­bil­grup­pe eine eige­ne Werk­statt mit Lackie­re­rei, einen Unfall­ser­vice und ver­fügt über einen eige­nen Lkw-Fuhr­park zur bun­des­wei­ten Aus­lie­fe­rung und Über­brin­gung von Fahr­zeu­gen aller Art.
„Kenn­zeich­nend für unse­re Arbeit“, beschreibt Maik Siebrecht, der das Unter­neh­men zusam­men mit sei­nem Vater Joa­chim Siebrecht als Geschäfts­füh­rer lei­tet, „war und ist dabei stets die Sorg­falt, mit der wir – auch ange­sichts eines immer viel­sei­ti­ge­ren Ange­bots – an jeden Auf­trag her­an­ge­hen. Egal ob Rou­ti­ne oder Son­der­an­fer­ti­gung, unse­re Kun­den sol­len sich gut auf­ge­ho­ben füh­len.“
Getra­gen wird die­ser Erfolg von einer Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie, bei der unter der Über­schrift „… unge­wöhn­lich per­sön­lich“ Mensch­lich­keit und ein gutes Mit­ein­an­der im Vor­der­grund ste­hen. „Auch als wach­sen­des Unter­neh­men mit rund 350 Mit­ar­bei­tern möch­ten wir uns unse­re fami­liä­re Atmo­sphä­re bewah­ren“, so Maik Siebrecht „und die­ses Lebens­ge­fühl eben­so an unse­re Kun­den wei­ter­ge­ben.“
Dazu gehört für den Unter­neh­mer auch eine Ver­ant­wor­tung in allen Berei­chen, ins­be­son­de­re für die eige­nen Mit­ar­bei­ter. „Des­halb sind wir stolz, das TOPAS-Label tra­gen zu dür­fen“, erklärt er. Und nicht zuletzt sieht sich die Auto­mo­bil­grup­pe in der Ver­ant­wor­tung gegen­über Umwelt und Gesell­schaft. „Umwelt­freund­li­che und zukunfts­wei­sen­de Tech­no­lo­gien wie die E‑Mobilität und res­sour­cen­spa­ren­de Kon­zep­te wie das Car­sha­ring sind uns wich­ti­ge Anlie­gen“, schließt Maik Siebrecht.

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Video, wel­ches zum 100-jäh­ri­gen Jubi­lä­um ent­stand.

Geschäfts­füh­rer Maik und Joa­chim Siebrecht
Auto­haus Siebrecht GmbH
Wie­sen­stras­se 15
37170 Uslar
Tele­fon: 0 55 71 / 92 30–0
info@ah-siebrecht.de
www.autohaus-siebrecht.de