Verkaufsberaterin, MINI Göttingen

Interview: Kristin Schild | Foto: Sylvia Stein

Frau Weigold, das Thema Elektromobilität nimmt zukünftig einen immer größeren Stellenwert ein; was würden Sie sagen, hat die Marke MINI diesbezüglich bereits erreicht?
Wir haben mit dem MINI Countryman SE Plug-In Hybrid und dem MINI Cooper SE als vollelektrischen MINI zwei Fahrzeuge auf den Markt gebracht, die erfolgreich die Startphase von MINI in die E-Mobilität eingeläutet haben. Der MINI Cooper SE wurde seit Markteinführung weltweit über 30.000 Mal verkauft, und auch der Countryman Plug-In Hybrid erfreut sich zunehmend großer Beliebtheit.
Was zeichnet denn die beiden Fahrzeuge aus?
Die beiden Fahrzeuge bringen urbanen Fahrspaß und emissionsfreie Mobilität in Einklang. Der MINI Cooper SE ist mit seinem 135-kW-starken Elektromotor besonders agil, was vor allem in einer urbanen Umgebung von Vorteil ist. Dank der Reichweite von bis zu 234 Kilometern ist er aber auch für längere Ausflüge ein guter Begleiter. Der MINI Cooper SE Countryman eignet sich aufgrund des Antriebssystems, welches aus einem Verbrennungs- und einem Elektromotor besteht, besonders gut für Pendler, die den Arbeitsweg emissionsfrei zurücklegen wollen.
Wie sieht der Zukunftsweg bei MINI genau aus?
Im Juli feierte der MINI Vision Urbanaut auf dem DLD Summer in München seine Weltpremiere. Hierbei handelt es um ein virtuelles Visionsfahrzeug, das verdeutlichen soll, wo die Reise von MINI in Zukunft hingehen soll. Tatsächlich ist das futuristische Fahrzeug ein kleines Raumwunder, das sich den Bedürfnissen der zukünftigen Städte und Lebensstile anpasst. Wir freuen uns, dass dieses Modell nicht mehr nur auf dem Papier existiert, sondern nun auch in physischer Form.
Und wo sehen Sie MINI in ein paar Jahren?
Das Ziel von MINI ist es, bereits zu Beginn des kommenden Jahrzehnts eine vollelektrische Marke zu sein. Ich denke, der MINI Countryman SE Hybrid Plug-In und der MINI Cooper SE haben bereits erfolgreich den Weg dafür geebnet, während der MINI Urbanaut zeigt, wo die Marke in ein paar Jahren stehen wird.

www.MINI-Goettingen.de