Steuerberaterin, Business-Coach, und Partnerin der Kanzlei concepta

Interview: Claudia Klaft | Foto: concepta

Frau Radisch, Sie haben ein konkretes Anliegen?
Ja, ich möchte mit dem Image aufräumen, dass es bei Steuerberatung nur um Zahlenkolonnen, staubtrockene Akten und Formulare geht. Wahr ist, dass der Berufsalltag sehr lebendig und abwechslungsreich ist.
Lebendig? Sie hantieren nicht nur mit Zahlen?
Nein, wie in allen beratenden Berufen spielt die Sprache genauso eine wichtige Rolle. Denn natürlich müssen wir die fachlich komplexe Materie übersetzen für MandantInnen verschiedenster Berufsgruppen. Dabei entwickeln wir gleichzeitig ein Gespür für deren Fachbegriffe und Branche.
Das klingt nach einem sehr kommunikativen Job.
Absolut! Es ist unser tägliches Business, Beziehungen aufzubauen und wertschätzend zu pflegen. Schließlich wünschen unsere MandantInnen auf ihre Fragen eine kompetente wie freundliche Antwort. Das Schöne ist, dass die Dankbarkeit, die zurückkommt, uns enorm motiviert.
Und was macht Ihren Berufsalltag abwechslungsreich?
Das Eintauchen in unterschiedlichste Unternehmen und das eigenverantwortliche Arbeiten an komplexen Sachverhalten. In diesem spannenden Kontext arbeiten wir mit modernster IT, dank derer auch die digitalen Prozesse unserer MandantInnen optimal laufen.
Welche Argumente könnten junge Menschen überzeugen, die Berufslaufbahn einzuschlagen?
Schon die Ausbildung bietet individuelle Perspektiven und ermöglicht weiterführende Spezialisierungen. Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung sind sehr flexibel, so dass eine Familie bestens vereinbar ist. Sie können angestellt arbeiten oder eine eigene Kanzlei gründen. Aus meiner eigenen Erfahrung heraus kann ich nur für diesen zukunftssicheren Job begeistern.

www.concepta.eu