Geschäftsstellenleiterin, BKK Technoform Herzberg, Abteilungsleiterin Arbeitgeberservice

Interview: Kristin Schild | Foto: privat

Frau Papert, wie sehen Ihre Aufgaben bei der BKK Technoform aus?
Nach meinem berufsbegleitenden Studium zur Gesundheits-Betriebswirtin wechselte ich von unserer Göttinger Hauptgeschäftsstelle in die Geschäftsstelle nach Herzberg. Seit 2018 leite ich, mit einjähriger Elternzeit-Pause, unsere Geschäftsstelle in Herzberg sowie unseren Arbeitgeberservice. Des Weiteren bin ich Schriftführerin des Widerspruchsausschusses.
Welche Aspekte an Ihrer Arbeit bereiten Ihnen besonders viel Vergnügen?
Ich erzähle oft im privaten Bereich, wie gerne ich bei der BKK Technoform arbeite. Das liegt meines Erachtens vielfach an meinen Kolleginnen und Kollegen und unserem Miteinander. Aufgrund unserer Kassengröße leite ich nicht nur die Abteilung, sondern bin gleichzeitig Teil der Fachbearbeitung des Arbeitgeberservices, sodass ich weiterhin persönlichen Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden habe. Gerade dieser Mix macht mir besonders viel Spaß.
Was bedeutet für Sie „Erfolg“?
Erfolg hat für mich nicht nur messbare Kriterien. Ich arbeite gerne und möchte auch, dass man gerne mit mir zusammenarbeitet, denn Erfolg hat für mich eine menschliche Ebene, die viel mit Empathie und gegenseitiger Wertschätzung zu tun hat. Für mich ist es ein Erfolg, wenn jemand zu mir sagt: „Mit dir arbeite ich gerne zusammen.“ Dann weiß ich, dass ich die Wertschätzung erfolgreich in meiner Position lebe. Zugleich ist der Abschluss einer komplexeren Aufgabe für mich ein Tageserfolg und lässt mich motiviert den Arbeitsplatz verlassen.
Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?
Als Mutter von drei Kindern gestalten diese meine Freizeit. Außerdem bin ich gerne im Garten, treibe Sport oder lese ein gutes Buch.

www.bkk-technoform.de