Das Geriatrische Zentrum am Ev. Kranken­haus Göttingen-Weende wird seit Januar 2024 von Prof. Dr. Marija Djukic (links) geleitet.
Prof. Dr. Max Reinshagen (rechts) ist seit April 2024 neuer Chefarzt der Gastroenterologie und Allgemeinen Inneren Medizin im EKW.

National und international anerkannte Medizinexperten leiten in der Weender Klinik zwei Abteilungen

Text: Stefan Rampfel | Fotos: Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende, privat

Seit Januar 2024 ist Prof. Dr. Marija Djukic neue Chefärztin des Geriatrischen Zentrums am Weender Krankenhaus. Sie arbeitete hier zuletzt als Leitende Oberärztin und tritt nun die Nachfolge von Prof. Dr. Roland Nau an, der zum Jahreswechsel andere Aufgabe im Ev. Krankenhaus übernommen hat und in einem Jahr in Ruhestand gehen wird.
Die klinischen Schwerpunkte der Medizinerin sind internistische Erkrankungen des höheren Lebensalters, kognitive Beeinträchtigungen im Alter – von der Alzheimer-Demenz bis zu akuten Verwirrtheitszuständen (Delir), vaskuläre und neurodegenerative Erkrankungen des Zentralnervensystems, die Neuroinfektiologie und Depressionen.
Marija Djukic erhielt für ihre besonderen Leistungen mehrere Stipendien und Preise, wie den Schiffbauer-Preis der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie, den Robert-Wartenberg-Preis der Deutschen Gesellschaft für Neurologie und ein Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung.
Das Geriatrische Zentrum im EKW gibt es bereits seit 2001 und war damals das erste in der Region Südniedersachsen. Die Geriatrie befasst sich mit Erkrankungen des höheren Lebensalters. Ziel ist es, die Selbstständigkeit der Patientinnen und Patienten wiederherzustellen.
Das Geriatrische Zentrum im Weender Krankenhaus ist mit rund 100 Betten eines der größten in Niedersachsen und seit Jahren in der renommierten FOCUS-Liste der besten Kliniken Deutschlands vertreten.
Seit 1. April ist Prof. Dr. Max Reinshagen neuer Chefarzt der Abteilung Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin im EKW. Er arbeitete zuvor als Chefarzt im Städtischen Klinikum Braunschweig und tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Michael Karaus an, der im Weender Krankenhaus weiterhin die Position als Medizinischer Geschäftsführer behält. Professor Reinshagen ist international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Gastroenterologie, Endoskopie und Diabetologie. Er ist Vorsitzender der Norddeutschen Gesellschaft für Gastroenterologie und 2. Vorsitzender von CED Nord (Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen). Der Mediziner ist seit mehreren Jahren in der renommierten FOCUS-Liste der besten Ärzte Deutschlands vertreten.
Die Innere Medizin im EKW gibt es bereits seit der Gründung des Krankenhauses im Jahr 1948. In dem Fachbereich diagnostizieren und behandeln rund 20 Ärztinnen und Ärzte alle Erkrankungen der inneren Organe, die oft auch in Kombination auftreten. Die Schwerpunkte liegen in der Gastroenterologie, der Onkologie und der Nephrologie.
„Wichtig für mich ist es, in der modernen und mit neuer Technik ausgestatteten Endoskopie diese mit den ärztlichen und pflegerischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiterzuentwickeln und auszubauen“, sagt Prof. Dr. Max Reinshagen. Im klinischen Bereich werde es in den nächsten Jahren darum gehen, die Viszeralonkologie in enger Zusammenarbeit mit der Allgemeinchirugie auszubauen und zu etablieren, so der Mediziner.

Evangelisches Krankenhaus
Göttingen-Weende
An der Lutter 24
37075 Göttingen
Telefon: 05 51 / 50 34-0
kontakt@ekweende.de
www.ekweende.de