Es ist ein Jahr vol­ler Jubi­lä­en für die Lei­ne­we­ber GmbH aus Göt­tin­gen. Mit einem brei­ten Leis­tungs­spek­trum und einem star­ken Team­geist blickt Cars­ten Lei­ne­we­ber opti­mis­tisch in die Zukunft.

Text: Kris­tin Schild | Fotos: Syl­via Stein

Es ist genau 20 Jah­re her, dass Cars­ten Lei­ne­we­ber den Elek­tro­fach­be­trieb, die Lei­ne­we­ber GmbH, als allei­ni­ger Geschäfts­füh­rer über­nahm. Er war damals erst drei­ßig Jah­re alt, als sein Vater, der das Unter­neh­men 1980 gegrün­det hat­te, ver­starb und ihm die Geschäfts­lei­tung über­tra­gen wur­de. Er selbst kam als gelern­ter Elek­tro­in­stal­la­teur 1994 in den elter­li­chen Betrieb und mach­te ein paar Jah­re spä­ter sei­nen Meis­ter. „Nach­dem mein Vater ver­starb und ich recht jung die Lei­tung über­nahm, haben vie­le dem Unter­neh­men eine kur­ze Lebens­dau­er vor­aus­ge­sagt“, blickt Cars­ten Lei­ne­we­ber zurück. „Ich bin stolz dar­auf, dass wir sie eines Bes­se­ren belehrt haben, denn wir sind nun schon seit 20 Jah­ren erfolg­reich am Markt und konn­ten den Namen Lei­ne­we­ber in Göt­tin­gen und der Regi­on eta­blie­ren.“ Auch damals hat ihn das Team, ins­be­son­de­re sein dama­li­ger Meis­ter, sehr unter­stützt. Heu­te beschäf­tigt das Fami­li­en­un­ter­neh­men rund 30 Mit­ar­bei­ten­de, dar­un­ter zehn Aus­zu­bil­den­de. „Wir legen sehr viel Wert dar­auf, jeden Azu­bi, sofern er oder sie zu uns ins Team passt, am Ende auch zu über­neh­men“, erklärt Lei­ne­we­ber. „Der Beruf ist sehr zukunfts­ori­en­tiert und bie­tet eine Men­ge Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten; wenn man will, kann man in die­ser Bran­che sehr viel errei­chen.“
Was die Bran­che zu bie­ten hat, zeigt auch das Leis­tungs­spek­trum des Elek­tro­fach­be­triebs, das von klas­si­schen Elek­tro­in­stal­la­tio­nen über Netzwerk‑, Anten­nen- und Sicher­heits­tech­nik bis zur Instal­la­ti­on von Licht­ruf­an­la­gen in Senio­ren­pfle­ge­hei­men reicht. „Wir sind breit auf­ge­stellt und haben uns einen sehr gro­ßen Kun­den­stamm auf­ge­baut, dar­un­ter befin­den sich sowohl pri­va­te als auch gewerb­li­che Kun­den“, sagt Lei­ne­we­ber, „wir haben glück­li­cher­wei­se gut zu tun im Moment.“ Sein fami­liä­res Team aus lang­jäh­ri­gen Mit­ar­bei­tern stärkt ihm dabei bereits seit 20 Jah­ren den Rücken. Vor allem sei­ne zwei Meis­ter Adri­an Libal und Maxi­mi­li­an Kus­ka, die sich um das Tages- bezie­hungs­wei­se um das Pro­jekt­ge­schäft küm­mern, sind im Büro eine gro­ße Unter­stüt­zung. „Die Hier­ar­chien hal­ten wir bei uns sehr flach, und die Wege zum Chef sind kurz, mei­ne Tür steht für jeden Mit­ar­bei­ten­den jeder­zeit offen“, beschreibt Cars­ten Lei­ne­we­ber sei­ne Form der Mit­ar­bei­ter­füh­rung. Wachs­tum ist für die Zukunft jedoch nicht geplant: „Ich bin in die­sem Jahr 50 Jah­re alt gewor­den, und ich wün­sche mir, dass die Zukunft der Fir­ma auch in 10 Jah­ren und län­ger noch gesi­chert ist“, erklärt er, „auch wir haben das Pro­blem, dass unse­re älte­ren Mit­ar­bei­ten­den schon bald in Ren­te gehen. Es ist also im Moment am wich­tigs­ten, dass wir dafür sor­gen, dass genug Nach­wuchs nach­kommt, damit das Team wei­ter­hin so gut funk­tio­niert, wie es das jetzt tut.“

Jubi­lä­ums­fei­er
Am 31.08. fei­ert die Lei­ne­we­ber GmbH mit einem klei­nen Hof­fest das Jubi­lä­ums­jahr. Das Mot­to dazu lau­tet „50 40 30 20 7“. 50 (das Alter von Cars­ten Lei­ne­we­ber), 40 (das Alter sei­ner Frau Alex­an­dra Lei­ne­we­ber), 30 (30 Jah­re ist Cars­ten Lei­ne­we­ber bereits im Betrieb), 20 (20 Jah­re allei­ni­ge Geschäfts­füh­rung) und 7 (der sieb­te Hoch­zeits­tag).

Geschäfts­füh­rer Cars­ten Lei­ne­we­ber (Mit­te) mit sei­nen bei­den Elek­tro­meis­tern Maxi­mi­li­an Kus­ka und Adri­an Libal

Elek­tro-Lei­ne­we­ber GmbH
August-Spind­ler-Stra­ße 16
37079 Göt­tin­gen
Tele­fon: 05 51 / 6 10 99
Fax: 05 51 / 60 04 15
info@elektro-leineweber.de
www.elektro-leineweber.de