Axel und Katha­ri­na Schol­ze, Thors­ten Möl­ler, Kat­ja Möl­ler-Oster­mei­er

Die Rüh­lig Group GmbH & Co. KG opti­miert Unter­neh­mens­pro­zes­se. Mit einer neu­en inter­nen Struk­tur und dem Cla­im „IT & Office“ prä­sen­tiert sie ihre Dienst­leis­tun­gen, klar geglie­dert in zwei Haupt­be­rei­che.

Text: Kris­tin Schild | Foto: Cha­rak­ter

Damit ein Unter­neh­men rei­bungs­los läuft, braucht es eine Viel­zahl an Zahn­rä­dern und Stell­schrau­ben, die naht­los inein­an­der­grei­fen. Die Rüh­lig Group küm­mert sich um genau die­se Pro­zes­se und sorgt dafür, dass sich Team und Geschäfts­lei­tung ihrer Kun­den auf ihr Kern- und Tages­ge­schäft kon­zen­trie­ren kön­nen. Dazu zählt ein gro­ßes Ange­bot an Dienst­leis­tun­gen für IT & Office.
„Wir sind sehr kun­den­ori­en­tiert und bau­en daher unse­re inter­ne Struk­tur etwas um, damit die Kun­den unse­re Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen auf den ers­ten Blick erken­nen“, erklärt Geschäfts­füh­rer Axel Schol­ze. Dazu zählt neben einem neu­en Cla­im „IT & Office“ auch eine neue Web­site, die die Viel­zahl der Akti­vi­tä­ten der Rüh­lig Group über­sicht­lich dar­stellt und in die zwei Haupt­grup­pen bün­delt.
Unter „Rüh­lig IT“ wer­den daher IT-Ser­vices (Betreu­ung von Netz­werk- und Moni­to­ring­sys­te­men sowie War­tung und Ser­vice), IT-Infra­struk­tur (Netz­wer­ke, Rechen­zen­tren, Hard­ware- und Soft­ware­lö­sun­gen), IT-Cloud-Diens­te und IT-Sicher­heit zusam­men­ge­fasst. Gera­de Letz­te­res wird für die Unter­neh­men immer wich­ti­ger. „Die­ses The­ma ist das zur­zeit Größ­te, was wir bei unse­ren Kun­den sehen“, sagt Thors­ten Möl­ler. „Es ist mitt­ler­wei­le so, dass man sich nicht fra­gen muss, wel­ches Unter­neh­men als Nächs­tes gehackt wird, son­dern wann es pas­siert. Fire­walls bie­ten nicht mehr aus­rei­chend Schutz, daher ist es sinn­voll, in ein gutes Back­up-Sys­tem zu inves­tie­ren. Die­se jedoch sind sehr indi­vi­du­ell, und jedes Unter­neh­men braucht eine eige­ne Back­up-Stra­te­gie, die wir für sie erar­bei­ten.“
Neben der Rüh­lig IT gibt es noch den Schwer­punkt „Rüh­lig Office“, unter dem alle Büro­lö­sun­gen gebün­delt sind. Büro- und Objekt­ein­rich­tun­gen erlan­gen eben­falls einen immer höhe­ren Stel­len­wert, da ein Arbeits­platz in einem Unter­neh­men heut­zu­ta­ge mehr zu bie­ten haben soll­te als nur einen Schreib­tisch und einen Büro­stuhl. Die Anfor­de­run­gen der Mit­ar­bei­ter sind indi­vi­du­ell, das ver­su­chen wir zu berück­sich­ti­gen. Neben Print‑, Scan- und Kas­sen­sys­te­men ist außer­dem ein „Doku­men­ten­ma­nage­ment­sys­tem“ ein wich­ti­ger Bereich der sich mit Digi­ta­li­sie­rungs- und Ver­ar­bei­tungs­maß­nah­men ver­schie­dens­ter Doku­men­te befasst. „Jeder will zu Recht weg vom Papier, aus die­sem Grund wol­len wir Unter­neh­men dabei hel­fen, ihre Pro­zes­se wei­test­ge­hend zu digi­ta­li­sie­ren. Hier­zu zählt bei­spiels­wei­se auch die E‑Rechnung, die ab 2025 für jedes Unter­neh­men Pflicht wird“, erläu­tern die Geschäfts­füh­rer.
„Gene­rell wün­schen wir und für die Zukunft, dass noch viel mehr Betrie­be bereit sind, sich zu digi­ta­li­sie­ren, und den gro­ßen Nut­zen dahin­ter erken­nen. Das Aus­land ist in die­ser Hin­sicht bereits viel wei­ter. Um nach­hal­tig, wett­be­werbs­fä­hig und geset­zes­kon­form zu han­deln, müs­sen die Unter­neh­men mehr Bereit­schaft zei­gen, sich in die­ser Hin­sicht bera­ten zu las­sen.“

Über die Rüh­lig Group
Das Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men ver­fügt mitt­ler­wei­le über Nie­der­las­sun­gen in Hal­ber­stadt, Bad Harz­burg und Göt­tin­gen, in denen ins­ge­samt rund 40 Mit­ar­bei­ten­de tätig sind. Die Fir­ma ist ein ech­tes Fami­li­en­un­ter­neh­men, denn die Geschäfts­lei­tung tei­len sich Axel Schol­ze und Thors­ten Möl­ler, deren Frau­en Katha­ri­na Schol­ze und Kat­ja Möl­ler-Oster­mei­er eben­falls für das Unter­neh­men tätig sind.

Rüh­lig GmbH & Co. KG
Kur­ze Stra­ße 2
37073 Göt­tin­gen
Tele­fon: 05 51 / 49 56 66–84
info@ruehlig.com
www.ruehlig.com